Einreise- und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Für die Reise nach Chile ist ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Bei der Einreise erhalten Deutsche, Österreicher und Schweizer kostenlos eine Touristenkarte (tarjeta de turismo), die zum Aufenthalt von maximal 90 Tagen berechtigt. Angehörige anderer Nationalitäten und Personen, die länger als 90 Tage in Chile bleiben möchten, können die Visabestimmungen bei den chilenischen Konsulaten erfragen: Informationen und Adressen für Deutschland befinden sich auf der Webseite der Botschaft unter www.embajadaconsuladoschile.de

Wichtig: Die Touristenkarte (tarjeta de turismo) muss beim Verlassen des Landes zurückgegeben werden. Sollten Sie diese verloren haben, können Sie die Karte bei der Policía Internacional (Gen. Borgoño 1052) in Santiago bzw. in einer Dienststelle der Polizei (Carabineros) in den Regionen ersetzen lassen. Bei der Ausreise ohne Touristenkarte muss mit großen Schwierigkeiten und einer empfindlichen Geldstrafe gerechnet werden.

Verlängerung des Aufenthaltes

Die 90-tägige Aufenthaltsdauer kann einmalig um 90 Tage verlängert werden. Die Verlängerung muss innerhalb der letzten 30 Tage vor Ablauf der Touristenkarte in der Ausländerbehörde (Extranjería, San Antonio 580, 2. Stock, Santiago, Tel. 0056 - 2 - 600 626 4222) oder bei der jeweiligen Provinzverwaltung (Gobernación Provincial) beantragt werden. Der Reisepass sollte mindestens noch sechs Monate gültig sein.

Erforderliche Dokumente für eine Aufenthaltsverlängerung:
   
•    Gültiger Reisepass,
•    Touristenkarte
•    Zwei Passfotos in Farbe
     (Auf der Rückseite müssen Name, Vorname und Passnummer vermerkt sein.)
•    Verlängerungsgebühren 100,- US-$

Außerdem müssen Kopien der Dokumente eingereicht werden (Pass und Touristenkarte), der Seiten mit den Personendaten, Ausstellungsdatum und –ort und Einreisestempel nach Chile. (Weitere Informationen unter www.extranjeria.gov.cl/prorroga_turismo.html oder www.extranjeria.gov.cl)
Der Beamte ist berechtigt nach dem Rückflugticket oder nach Wechselquittungen in Höhe von mindestens US-$ 300/Monat zu fragen.

Einreise von Minderjährigen

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die nicht mit beiden Elternteilen einreisen benötigen für die Einreise und Ausreise eine beglaubigte Einverständniserklärung beider Elterteile, nähere Auskunft bei den chilenischen Konsulaten

Grenzübergänge

Informationen über Grenzübergänge und Einreiseformalitäten finden Sie auch auf der Webseite der Dirección de Limites y Fronteras, der chilenischen Grenzbehörde. Dort sind auch die Bestimmungen für die Beantragung einer Expeditionsgenehmigung in den chilenischen Anden veröffentlicht. (Bergbesteigungen etc. in den Grenzgebieten zu Argentinien, Bolivien oder Peru sind genehmigungspflichtig, Beantragung über die Webseite von Difrol.)


Weitergehende Informationen über die Einreise nach Chile und Informationen zu Visabestimmungen für längerfristige Aufenthalte erhalten Sie bei den Botschaften der Republik Chile.

Zollbestimmungen für Reisende

Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden während der Fahrt und des Aufenthalts bestimmt sind, können zollfrei eingeführt werden.

Dazu gehören:

•    Kleidung, Wäsche, Schuhe
•    Toilettenartikel (auch elektrische Geräte zur Körperpflege)
•    Persönlicher Schmuck
•    Ein Fotoapparat und eine Videokamera (jeweils mit Filmen)
•    Ein Fernglas, Laptop und Mobiltelefon
•    Sportgeräte wie Tennisschläger, Skier u. ä.

Außerdem persönliche Arzneimittel in angemessener Menge und ggf. erforderliche medizinische Hilfsmittel.

Reisende ab 15 Jahre: Geschenke bis 150,- US-Dollar
Elektronische Geräte sollten eindeutig als bereits benutzt erkennbar sein.

Zollfrei sind darüber hinaus für Reisende ab 18 Jahre:
•    400 Zigaretten, 50 Zigarren oder 500 g. Pfeifentabak
•    2 ½ Liter alkoholische Getränke
•    Eine angemessene Menge Parfüm

Devisen dürfen unbegrenzt ein- und ausgeführt werden, ab 10.000 US-$ muss die Einfuhr deklariert werden.

Ausführliche Hinweise in englischer und spanischer Sprache finden Sie auf der Webseite der chilenischen Zollbehörde. Die generellen Informationen in englischer Sprache finden Sie unter den Links „Foreign Travelers“ --> „General Information For Travellers“.

Alle Geräte, die über den Umfang des normalen Reisegepäcks hinausgehen, sollten bei der Einreise beim Zoll angemeldet werden (z. B. Kameraausrüstung professioneller Filmteams), Beim Verlassen des Landes müssen die entsprechenden Gegenstände erneut vorgeführt werden.

Einfuhr zur Verzollung

Reisende können Handelsware bis zum Wert von 1000 US$ und private Gegenstände bis 1.500 US$ einführen, die verzollt werden müssen. Der allgemeine Zollsatz beträgt 6%, außerdem werden 19% IVA (Mwst.) auf den cif-Wert erhoben. Für einige Produkte werden besondere Zölle erhoben. Einfuhren über höhere Beträge müssen über einen Zollagenten abgewickelt werden. Nähere Informationen auf der Webseite des chilenischen Zolls.

Besondere Bestimmungen

Einfuhrbeschränkungen bestehen für frische und bestimmte zubereitete Lebensmittel, wie beispielsweise Milchprodukte, Obst und Gemüse, Fleisch und Fleischwaren, sowie für Pflanzen, Pflanzenteile und Saatgut. Die Einfuhr dieser Produkte kann nur nach vorheriger Genehmigung durch die Veterinärbehörde erlaubt werden, ggf. ist Quarantäne der entsprechenden Produkte notwendig (z.B. Saatgut). Diese Bestimmungen dienen zum Schutz der einzigartigen Natur und sollen das Einschleppen von Tier- und Pflanzenkrankheiten verhindern, die in Chile aufgrund der isolierten Lage bisher nur selten vorkommen. Die Einhaltung dieser Bestimmungen wird bei Einreise kontrolliert, ein entsprechendes Formular erhalten die Reisenden zusammen mit der Touristenkarte im Flugzeug. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der chilenischen Veterinär- und Pflanzenschutzbehörde Servicio Agricola y Ganadero - SAG unter dem Link „De viaje“.

Die Einfuhr von Haustieren („mascotas“) unterliegt ebenfalls besonderen Bestimmungen, die im Einzelfall bei den Konsulaten nachgefragt oder auf der Webseite www.sag.gob.cl eingesehen werden können.

Eigene Fahrzeuge können vorrübergehend für eine maximale Dauer von 90 Tagen nach Chile eingeführt werden, nähere Hinweise unter Einreise mit dem eigenen Fahrzeug.

Rückreise nach Deutschland: bitte beachten Sie, das auch für die Rückreise in die EU die Einfuhr bestimmter Güter nur eingeschränkt möglich ist und zoll- bzw. artenschutzrechtlichen Bestimmungen unterliegt. Angaben zu Einfuhrmengen für Alkohol, Zigaretten, Kaffee und Geschenke findet man auf www.zoll.de unter Reisefreigrenzen.